BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Unternehmensleitbild

Die Frühförder- und Beratungsstelle des Landkreises Oder Spree gehört als eigenständig fungierende gGmbH zum Verein „Lebenshilfe Oder Spree e.V.“, und damit zum deutschlandweit organisierten Dachverein „Lebenshilfe e.V.“ an.

Dem Namen entsprechend steht die Lebenshilfe e.V. in der Tradition eines Vereins, dessen Hauptanliegen schon seit den 1960 Jahren in einer inklusiv funktionierenden Gesellschaft liegen.

Dabei unterliegt und unterlag der Begriff „Inklusion“ stetig und immer den schwankenden Bedingungen gesellschaftlichen Miteinanders und Bewusstseins.

Neben der Arbeit für und mit Behinderten oder von Behinderung bedrohter Menschen entstanden im Laufe der Jahre neue Möglichkeiten und neues Bewusstsein dem inklusiven Gedanken intensiver und komplexer gerecht zu werden.

Dazu gehört zum Einen das gewachsene Bewusstsein dafür, dass jegliche Bildung mit Beginn des Lebens einsetzt. Damit also schon ab den ersten Lebensjahren die Weichen für ein erfülltes und sich erfüllendes Leben gestellt werden. Zum zweiten besteht nach dem Wegfall klassischer Familien – und Lebensstrukturen ein erhöhter Bedarf, Erziehungsprozesse beratend und helfend zu begleiten, um dem jeweiligen Kind die besten Entwicklungschancen zu bieten – einer möglichen Benachteiligung im späteren Leben vorzubeugen.

___________________________________________________________________________________________________

Hier setzt die Arbeit der Frühförder- und Beratungsstelle an, die ihrem Auftrag entsprechend von folgenden Grundsätzen und Zielen getragen wird:

  • Jeder ist mit seinem Anliegen herzlich willkommen.
  • Im Mittelpunkt all unseres Handelns steht das Kind mit seinen persönlichen Möglichkeiten und Ressourcen.
  • Unserem Tun und unserer Arbeitsweise liegen grundlegende humanistische Werte zu Grunde.
  • Wir treten stets kompetent, wertschätzend, respektvoll, freundlich und empathisch auf.
  • Wir arbeiten vorurteilsfrei
  • Wir arbeiten ressourcenorientiert und alltagsorientiert
  • Wir erteilen keine Ratschläge. Wir erörtern Möglichkeiten und gestalten Wege, dem Möglichen gerecht zu werden.
  • Wir gehen individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder und derer Eltern ein
  • Wir verhalten uns neuen Kulturen und Lebensgewohnheiten gegenüber offen und wertneutral.
  • Wir lieben Kinder…
  • Es ist unser Ziel zum Wohle des Kindes, im Familienverband und in dessen umliegenden Systemen zu unterstützen, zu beraten und zu handeln.-
  • Als Koordinatoren helfen wir den Familien bei der Strukturierung des Alltags und bei spezifischen Übergängen in neue Lebenswelten und Institutionen.
  • Dazu erarbeiten wir gemeinsam Ideen und Ziele – zeigen Kompetenzen und Potentiale auf.
  • Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe und die Stärkung der Familie in ihren eigenen Möglichkeiten, zum Wohle und zur verbesserten Entwicklung des Kindes

 

Inklusives Leitbild

 

"Es ist gut, verschieden zu sein"

 

Die Vielfalt menschlicher Daseinsformen bereichert unser Leben. Dabei steht die Teilhabe/Teilnahme und Selbstbestimmung jedes Einzelnen im Fokus.

 

Wir identifizieren uns mit einem erweiterten inklusiven Beratungsangebot und sehen darin einen Bildungs-/Professionalisierungs-/Vernetzungsbeitrag. Dieser stellt einen wichtigen Schritt für die Weiterentwicklung und Optimierung der inklusiven Angebote im Landkreis Oder-Spree dar.

 

Unsere Anlaufstelle richtet sich an Menschen mit verschiedenen persönlichen, religiösen, sozialen, kulturellen und regionalen Eigenschaften, Erfahrungen und Fähigkeiten. Ausdrücklich möchten wir Menschen verschiedener Geschlechterrollen, ethnischer Herkunft, Nationalität, Sprache, Hautfarbe und Weltanschauungen ansprechen und einladen.

 

Die Vision einer inklusiven Gesellschaft bedeutet für uns mit Respekt vor „dem Anderen“ die Möglichkeit einer gegenseitigen Bereicherung zu erkennen und zu verwirklichen.

 

Integrative Prozesse beginnen im Kopf und bedürfen eines inklusiven Bewusstseins. Wir als Unternehmen fühlen uns den humanistischen Grundwerten verpflichtet und wollen unseren Beitrag zu einer bewusst gelebten, inklusiven Gesellschaft leisten. Wir wollen Impulse setzen, Aufklären und Begegnungen schaffen und im Rahmen unserer Möglichkeiten das Bewusstsein für die Vielfalt als Chance eines humanistischen Miteinanders schärfen und fördern.

 

Je weniger Ausgrenzung und Diskriminierung, umso mehr Sicherheit und Lebensqualität entsteht für jeden von uns. Unser Ziel ist es die Hilfe zur Selbsthilfe gemeinschaftlich zu organisieren, Brücken zu bauen, damit alle Bürger gleichberechtigt an den Angeboten und Strukturen einer Kommune teilhaben können. Dabei betrachten wir den Einzelnen nicht, sondern rücken die sozialen Bedürfnisse und Realitäten aller Lebensbereiche in den Mittelpunkt unserer Unterstützung.

 

Unser Handeln orientiert sich an der Persönlichkeit der jeweiligen Menschen, an seinen Ressourcen, Bedürfnissen, Kompetenzen und Stärken und formuliert daraus ein individuelles Konzept zur Weiterentwicklung - mit dem Hauptziel ein selbstbestimmtes, zufriedenes Leben führen zu können.

 

Eine professionelle und im Bewusstsein der Inklusion gestaltete Beratung ist das erste Element und bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Formulierung unterstützender Konzepte.

 

Kontakt zum Verein Lebenshilfe Oder-Spree e.V.

Lebenshilfe Oder-Spree e.V.

Wladimir-Komarow-Straße 19
15517 Fürstenwalde/Spree

 

Telefon (03361) 340343

E-Mail 

 

Aktuelles aus dem Verein

Bitte nutzen Sie für aktuelle Informationen den Button Presse & Tipps!