BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Umsetzung

Förderbeginn

 

Nach beiderseitigem Erhalt des Bewilligungsbescheids vom Sozialamt setzten wir uns mit Ihnen telefonisch in Verbindung, um einen Ersttermin zu vereinbaren.

Dieser dient dem ersten Kennlernen von Kind-Eltern-Frühförderer, der Bearbeitung wichtiger Unterlagen und der kurzen Analyse bestehender Bedarfe.

In der Folge werden weitere Termine vereinbart und die Frühförderung widmet sich in den folgenden Schritten dem bessern Kennenlernen und einer professionellen Diagnose.

Während des gesamten Kennenlernen finden schon Maßnahmen entsprechend der Ziele der Frühförderung statt.

 

Wo findet Frühförderung statt?

 

Je nach Bedarf und nach Möglichkeiten fördern wir:

  • zu Hause
  • in der Kita
  • in der Frühförder- und Beratungsstelle
  • in der Natur
  • bei Ausflügen/Exkursionen in die nahe Umgebung

 

Wie oft findet Frühförderung in der Woche statt?

 

1 - 2x pro Woche (abhängig vom Bedarf des Kindes und der Familie)

 

Verlauf

 

Die Frühförderin erstellt nach ca. 8 Wochen Förderplan (Ziele für das Kind, für die Familie) anhand von Beobachtungen (zu Hause, Kita, Umfeld), Testverfahren und Gesprächen. Diese werden mit Ihnen ausgewertet und den Förderplan erhalten Sie als Dokument.

Zwei Monate vor Bewilligungsende erstellt die Mitarbeiterin zusammen mit den Eltern/ Bezugspersonen einen Entwicklungsbericht, der ebenfalls ausgehändigt wird. Anhand der Auswertung und erneuten ärztlichen Diagnostik wird entscheiden, ob die Frühförderung beendet oder ein Verlängerungsantrag gestellt wird.

Kontakt zum Verein Lebenshilfe Oder-Spree e.V.

Lebenshilfe Oder-Spree e.V.

Wladimir-Komarow-Straße 19
15517 Fürstenwalde/Spree

 

Telefon (03361) 340343

E-Mail 

 

Aktuelles aus dem Verein

Bitte nutzen Sie für aktuelle Informationen den Button Presse & Tipps!