BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Alpaka-Lebensglück

Mit meinem Pädagogenteam möchten wir Begegnungen zwischen Mensch und Tier schaffen. Die Zauberwirkung der Tiere in allen Entwicklungs-/Lebensbereichen ließ uns den Entschluss fassen, einen neuen Lernort mitten in der Natur für alle Menschen mit und ohne besonderem Hilfebedarf zu schaffen. Alpakas sind mit ihrem sanftmütigen, liebevollen Wesen und ihrer beruhigenden Ausstrahlung prädestiniert, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen Zugang zu schaffen, denn sie sind nicht bewertend und begegnen vorurteilsfrei. Ihre neugierige Art strahlt eine Offenheit aus und sie hinterlassen den Eindruck eines tierischen Therapeuten. Jeder Augenblick mit diesen entzückenden Delphinen der Weide wird zu einem besonderen Moment. Das ist unser Motivator, Kinder, Jugendliche und Senioren daran teilhaben zu lassen! Für die Umsetzung haben wir diese herzallerliebsten 4 Fohlen gekauft und werden sie Ende März 2021 bei uns auf der Reichenwalder Wiese einziehen lassen. Anschließend werden  sie sozialisiert und für tiergestützte Angebote ausgebildet. Die persönlichste Art zu helfen ist, wenn ihre Spende/Patenschaft direkt ein Gesicht bekommt und Sie nicht nur das Wohl des Tieres sicherstellen, sondern auch die Lebensmomente der Zielgruppen verschönern und außerdem ein Teil eines großen Planes werden.  

Menschliche Bedürfnisse werden innerhalb der Tier-Mensch-Beziehung ausgelebt:

  • gesellschaftliches Beisammensein an der frischen Luft
  • Gebraucht werden/für jemanden da sein
  • verlässliche Treue, Bindung
  • Spüren von Schutz, Sicherheit, Geborgenheit
  • Verstanden werden, ohne sich erklären zu müssen
  • Brücke für Sprache / Sprechfreude
  • Förderung sozialer Kontakte (Achtung, Respekt, Empathie, Rücksichtnahme)
  • Bedürfnisse kennenlernen, hinten anstellen
  • Beobachtungsgabe (Aktion-Reaktion)
  • Umwelt-/Tierwissen erhöhen
  • Sorgfalt, Pünktlichkeit, Verantwortung durch Mithilfe bei Fütterung und Pflege der Tiere
  • Spaziergänge mit den Tieren unternehmen
  •  Kontakte von kranken/behinderten mit gesunden Menschen erhöhen --wertfreies Sein
  • die natürliche Bewegungsfreude wird durch das Tier geweckt 
  • Förderung der Bewegungskoordination:  durch die notwendige Abstimmung der Fein- und Grobmotorik wird auch eine innere Balance erreicht 
  •  Konzentration und Durchhaltevermögen  werden trainiert 
  • Positiven Beziehungserfahrungen und der Kontakt zu sich selbst und der eigenen Gefühlswelt nehmen zu 
  • eigene Grenzen und die andersartiger Individuen individuell erkennen und einhalten
  • Entwicklung zur Selbständigkeit, Selbstvertrauen
  • Verbesserung von Tierphobien
  • Entschleunigung/Erleben von Natürlichkeit in einer technisierten Welt
  • Wahrnehmung von Ästhetik und Schönheit
Vier zauberhafte Alpakas bereichern die Lebenshilfeangebote

Klicken Sie auf die folgenden Button, um zu erfahren, wie Sie Teilhaben können:

 

Werden Sie ein Teil von diesem Projekt und suchen Sie sich ein Patentier aus oder verschenken Sie zauberhafte Momente!

Vielleicht wird es Djego, Quinci, Cookie oder Pepper?

 

Füllen Sie den Patenvertrag aus und schicken diesen an uns zurück! 

Und schon können Sie das wollige Wunder hautnah erleben und zeigen zeitgleich tierisches und soziales Engagement.

Kontakt zum Verein Lebenshilfe Oder-Spree e.V.

Lebenshilfe Oder-Spree e.V.

Wladimir-Komarow-Straße 19
15517 Fürstenwalde/Spree

 

Telefon (03361) 340343

E-Mail 

 

Aktuelles aus dem Verein

Bitte nutzen Sie für aktuelle Informationen den Button Presse & Tipps!